Am heutigen Donnerstag hatten wir besonderen Besuch in der “Dorfhaus-Baustelle”: Sechs Kameraden der Altersabteilung des Löschzugs Repetal waren unserer Einladung gefolgt und machten sich einen Überblick über den Stand der Umbauarbeiten. Einige von ihnen waren unter anderem maßgeblich an den damaligen Anbauarbeiten 1990 beteiligt, sodass das Interesse, was denn mit “ihrem alten Feuerwehrhaus” so alles passiert, besonders groß war. Bei Grillwurst und kalten Getränken wurden so manche Anekdoten aus der bewegten Heldener Feuerwehrhaus-Geschichte aufgetischt.

Das Foto zeigt einige der Feuerwehrkameraden mit Uli Gabriel und Günter Schulte vom Dorfverein.