In den zurückliegenden Tagen hat die Firma Klens das “WC-Mobiliar” in die drei neuen Toilettenräume eingebaut. Jetzt fehlen nur noch die Abtrennwände und das Einlegen der Deckenelemente.