Tolle Auszeichnung für die aus Helden stammende Ellena Stumpf de Quiroz: Das gemeinsam mit ihrem Ehemann Juan Quiroz gegründete Unternehmen “FairBeans”, das Kaffeebohnen aus Peru unter fairen Bedingungen verkaufen und damit den Kaffeenanbauern vor Ort helfen will, wurde kürzlich vom NRW-Wirtschafsminister Frank Pinkwart mit dem Gründerstipendium des Landes Nordrhein-Westfalen ausgezeichnet. Viele Details über das Meerbuscher Unternehmen, das derzeit bereits mit 44 Landwirten aus Villa Rica (Peru) zusammenarbeitet, enthält ein ausführlicher Bericht in der RP online.

Das Foto zeigt die beiden jungen Unternehmer vor Ort mit einigen peruanischen Landwirten, mit denen sie bereits jetzt kooperieren (Bildquelle: Ellena Stumpf de Quiroz).